GAR_Idukki_Struktur.jpg
 

Willkommen bei Garçoa – bean to bar chocolate made with lovE

Viel Vergnügen beim Entdecken von Garçoa. News gibts jeweils auf unserer Facebook Seite.

 

Der Kakao

„Speise der Götter“ heisst der Kakaobaum, wenn man seine lateinische Bezeichnung ins Deutsche übersetzt. Damit ist das Wichtigste eigentlich schon gesagt: Kakao ist eine fantastische Pflanze. Die Früchte des Theobroma Cacao gibt es von Natur aus in allen möglichen Farben, Formen und Grössen. Und so verschieden, wie ihr Aussehen, sind die darin enthaltenen Bohnen in ihrem Geschmack. Wir suchen spezielle Kakaos, verarbeiten diese in kleinen Chargen zu Schokolade und machen so jeden einzelnen unserer Kakaos erlebbar.

Kakao ist nicht gleich Kakao. Daher sind uns faire und transparente Wertschöpfungsketten wichtig. Wir kennen die Produzenten und Exporteure und wir wissen deshalb, wer wie, wo und wann was macht. Diese enge Zusammenarbeit finden wir nicht bloss spannend. Sie macht es uns möglich, gemeinsam mit den Produzenten die Qualität der Kakaos weiter zu verbessern. Ausserdem können wir so gewährleisten, dass die harte und wichtige Arbeit der Kakaobäuerinnen und -bauern angemessen entlohnt und vor allem auch wertgeschätzt wird.

Wenn du mehr zu unseren Kakaos, den Anbaugebieten und Produzenten erfahren willst, findest du unter „Sorten“ detaillierte Informationen.

 

Die Sorten

 
 

Bean to Bar

Gar_BeantoBar_Grau.png

Unser Ziel ist es, den Geschmack jedes einzelnen Kakaos in die fertige Schokolade zu bringen. Das geht nur, indem wir die gesamte Verarbeitung in kleinen Chargen von der Bohne bis zur Tafel selbst übernehmen. Zuerst selektieren wir den Kakao von Hand, dann schälen, rösten und mahlen wir ihn, geben etwas Bio-Rohrzucker hinzu und zum Schluss giessen wir die Schokoladenmasse in unsere eigens hergestellten Formen. Wir verzichten auf jegliche Zusatzstoffe, die sonst in so mancher Schokolade landen. Das garantiert, dass ausschliesslich der Geschmack der Kakaobohnen in unserer Schokolade steckt, und trotzdem jede Tafel ganz anders schmeckt.

 
 

ERLEBEN

Kakao ist unsere Leidenschaft. Wir wollen ermöglichen, ihn in seiner reinsten Form zu erleben und zu entdecken, wie vielfältig Schokolade schmecken kann. Deswegen haben wir Garçoa gegründet. Wenn du in einem unserer Partnergeschäfte oder bei einer unserer Veranstaltungen vorbeischaust, kannst du es selber ausprobieren. Die nächsten Möglichkeiten:

Marktstand am Heiligen Bimm Bamm
15. bis 17. Dezember 2017 - Halle 622, Therese-Giese-Str. 10, 8050 Zürich

 

Was andere über Garçoa sagen:

NZZ am Sonntag Stil Magazin

Sonntagszeitung

Hochparterre

 

KAUFEN

ONLINE

Idukki
10.50
Suhum
10.50

Versand: 1-3 Tafeln CHF5 ¦ 4-9 Tafeln CHF10 ¦ ab 10 gratis

 

FACHGESCHÄFTE

SENNEREI ANDEER, 7440 Andeer

CAFETHEK, 3011 Bern (immer Samstags)

KITCHENER, 3011 Bern

APFELGOLD, 3012 Bern

MOSS, 3014 Bern

BATAVIA, 2502 Biel

CHOCOLADE, 3400 Burgdorf

SCHWEIZERHOF, 7078 Lenzerheide

QUAI 4-MARKT, 6005 Luzern

 

PREISIG KÄSE & WEIN, 8805 Richterswil

MÄRITLADEN , 3084 Wabern

HONIG KUCHEN, 8003 Zürich

CAFE NOIR, 8004 Zürich

EDITION POPULAIRE, 8004 Zürich

TOR14, 8004 Zürich

BERG UND TAL, 8005 Zürich

CHÄS UND BROT, 8038 Zürich

 

 

ABO

Du bist ein Schoggitiger oder möchtest einen Schoggitiger beschenken? Wunderbar. Wir haben genau das Richtige für dich, und zwar ein Schoggitiger-Abo:

Jeden Monat erhältst du Schoggi aus dem Hause Garçoa direkt zu dir nach Hause geliefert. Und das Beste daran: Immer wieder Mal produzieren wir spezielle Tafeln, welche nur Schoggitiger erhalten. Alle Details findest du auf dem Infoblatt.

Bei Interesse kannst du das Abo direkt auf der Schoggitiger-Seite bestellen oder dich gerne auch unter info@garcoa.ch melden.

 

GAR_Schoggitiger_Logo_Grau_RGB.png
 
 

Garçoa sind Fränzi und Andi. Garcoa soll Spass machen. Uns, vor allem aber: Euch. Wir wollen neugierig bleiben, kreativ sein dürfen und Euch von unserer Begeisterung für Kakao anstecken. Die Passion für den Kakao entdeckte Fränzi, als sie in Peru mit verschiedenen Kooperativen die Kakaofermentation optimierte und sich dabei der grossen Geschmacksunterschiede bewusst wurde. Zurück in der Schweiz hat sich Fränzi überlegt, was alles nötig wäre, um Schokolade sortenrein herzustellen. Darüber hat sich die gelernte Käserin und Agronomin mit Andi unterhalten. Der ist auch Agronom und hat spätestens seit seiner ersten Westafrika-Reise in die Elfenbeinküste genauso ein Faible für landwirtschaftliche Produkte aus den Tropen wie Fränzi.

Losgelegt haben wir, klassisch, in der heimischen Küche. Rösten der Bohnen im Backofen, Zerkleinern der Bohnen mit der Nussmühle, die Haut mit dem Föhn weggeblasen – wahnsinnig mühsam und trotzdem: Am Ende des Tages roch es immer öfter nach Schokolade in den heimischen vier Wänden. Mit der Zeit und wachsenden Volumen stellten sich neue Fragen, die uns ebenso wichtig sind wie guter Kakao: Wie können wir sinnvolle, faire und nachhaltige Handelsketten für Kleinstmengen aufbauen? Wie verändert sich das Geschmackserlebnis bei unterschiedlichen Oberflächen, Dicke, Grösse der Schokoladentafel? Wie soll die Verpackung einer Garçoa Tafel aussehen? Welcher Wein passt am besten zu unserer Idukki Tafel? Und welcher zur Chulucanas Tafel?
Wir freuen uns auf jeden Fall und wir freuen uns vor allem auch, wenn du Garçoa geniesst, besuchst, mit uns sprichst, uns Fragen stellst oder uns einfach schreibst.

 
 
 
 
 

Kontakt

 

GARÇOA
Akert und Brechbühl GmbH
Sihlquai 342
8005 Zürich

info@garcoa.ch

www.garcoa.ch